Sonntag, 29. Januar 2012

Tuch Filigrano

Der erste Teil meines ersten Tuches ist fertig. Das war schon ein ganzes Stück Arbeit, so ein komplexes Muster habe ich noch nie gestrickt. Jetzt folgt der zweite Musterblock und die Spitze. Mal schauen, ob ich da durchsteige :)


Ich wollte noch mehr Fotos einstellen, aber heute war es wieder nur dunkel draußen und mit Blitz wirds nicht so schön, weil die Wolle (Lana Grossa, Lace Lux) so schimmert. Mehr gib es dann eben, wenn es fertig ist.

Ich wünsche all meinen Besuchern eine schöne Woche :)

Montag, 23. Januar 2012

Der blaue Schal ist fertig ...

Nachdem ich mir über die Länge noch ein bisschen unschlüssig war und lieber noch mal ein Stück länger gestrickt habe, damit er nicht zu kurz gerät,  habe ich nun einen Riesen-Schal :). Ungespannt konnte ich ihn einmal um den Hals schlingen und er hing locker in relativer Länge runter. Nach dem Spannen, und dabei habe ich nicht mal besonders dran gezogen, war er dann stolze 2,30 Meter lang. So kann ich ihn nun auch zweimal schlingen :)






Montag, 16. Januar 2012

Longpulli mit vielen Mustern

An diesem Pulli arbeite ich gerade parallel (ein Bild war schon in meinem ersten Post). Die Rückseite ist bald fertig, fehlen nur noch ein paar Reihen.
Meine Katze hat sich auch alles genau angeguckt und die Fotos freigegeben :).



Diese Bilder sind von Freitag und ohne Blitz am Tag fotografiert.
Die Folgenden sind am Abend und mit Blitz, deshalb sehen die Muster sehr hell aus und weil die Wolle leicht schimmert. Aber ich wollte mit den Bildern nicht bis zum Wochenende warten, bevor ich sie zeige, denn erst dann erlebe ich meine Wohnung wieder bei Tag :).


Inzwischen ist  das vierte Muster hinzugekommen und die Armausschnitte begonnen.


Muster 1


Muster 2


Muster 3


Muster 4

Der Pullover wird ein echtes Leichtgewicht (bin immer noch erst beim zweiten Knäuel), dafür dann auch hoffentlich nicht so warm, denn drunterziehen muss man ja auf jeden Fall was.
Es wird aber auch noch ein Weilchen dauern, bis er fertig ist. Denn zwischendurch habe ich ja noch den Schal und ein Tuch. Immer wenn ich Wolle sehe und kaufe und schon das dafür passende Muster habe, muss ich es gleich ausprobieren.
Jetzt wird eins der drei Sachen aber erstmal fertig gemacht, bevor das nächste hinzukommt.

Ich wünsche allen Lesern eine schöne Woche :).






Sonntag, 15. Januar 2012

Schal in blau

Vor kurzem habe ich diesen Schal begonnen nach einer Anleitung von Birgit Freyer. Die Wolle ist von Lana Grossa, Magico II meilenweit.

Das Muster ist ja so schon sehr gut zu erkennen, bin aber trotzdem gespannt, wie er gespannt aussieht :)). Er ist eine kleine Übung, da ich mich bald an ein Dreieckstuch wagen will. Ausgesucht habe ich mir Tuch Filigrano von Birgit Freyer, habe da schon mehrere Wollsorten durchprobiert und mich für eine entschieden (Lace Lux von Lana Grossa in schwarz, silber). Ich habe auch schon begonnen, aber zum zeigen ist es noch zu wenig.

Samstag, 14. Januar 2012

Strickjacke mit kurzen Ärmeln

Endlich gelungen und letzte Woche fertig geworden.
Das war mit dieser Wolle (Katia Liana) nun der dritte Versuch. Ich hatte die Wolle im Internet gekauft, weil sie mir so gut gefiel und ein eigentlich schönes Strickmuster von Filati für einen Pullover ausgesucht, das meiner Meinung nach gut passte. Der größte Teil des Pullovers passte auch, nur die Ärmel waren bestimmt mindestens 20 cm zu lang. Und irgendwie war er im Gesamten nicht wirklich schön.
Also wieder auf das Teil und was neues rausgesucht. Da das Muster aus der Zeitschrift irgendwie überhaupt nicht zutraf, dachte ich mir, denk ich mir mal selbst was aus. Das ausgesuchte Lochmuster war hübsch, die Jacke, die entstand leider nicht. Ein recht formloser Sack. Also wieder aufribbeln und diesmal wieder ganz streng nach Anleitung in der richtigen Größe mit annähernd gleichem Garn. Diesmal mehr auf Form und Muster geachtet und siehe da, es sitzt :).




Oben am Kragen kommt noch ein Knopf mit Schlaufe, das muss ich aber noch machen. Durch das Rippenmuster zieht sie sich noch recht zusammen und ich überlege, ob ich sie noch spanne. Den Kragen habe ich abgewandelt, das ursprüngliche Muster (aus Zeitschrift Sandra) hat mehr so einen festen Stehkragen gehabt, ich mag es leichter lieber.

Donnerstag, 5. Januar 2012

Stulpen


Die Armstulpen habe ich ohne Muster einfach glatt rechts gestrickt. Dafür habe ich Lace Merino von Lana Grossa genommen, da mir die Farbkombination dieser Wollfärbung so gefiel.
Demnächst möchte ich mir noch schwarze Armstulpen aus dieser Wolle stricken, diesmal aber mit Muster. Dafür muss ich mir aber noch eins raussuchen. Vielleicht hat ja jemand einen Tipp für mich?

Mütze


Die Wolle von dem grünen Pullover fand ich so toll, dass ich mir davon noch eine Mütze gestrickt habe. Das Strickmuster hatte ich aus einem Buch, das Lochmuster habe ich noch selber hinzugefügt.

Adventskalender



Zu Weihnachten wollte ich einen Adventskalender selber machen. Dafür habe ich aus roter Babywolle kleine Säckchen gestrickt, jedes mit einem anderen Muster. Jedes Säcken hat einen Rand aus weißer Glitzerwolle gehäkelt bekommen. Das grüne Band ist auch einfach ein Stück Wolle, das zur Schleife gebunden wurde. Nachdem die Säckchen leer waren, habe ich sie dann hineingestopft, damit sie nicht so lang runterhängen. Die Säckchen sind mit kleinen Sicherheitsnadeln an dem Juteband befestigt und die Filzzahlen mit kleinen Holzklammern. So bleibt alles flexibel, falls ich sie nächste Weihnachten anders anordnen möchte.

Weste


Diese Weste ist aus Inspiration von Schachenmayr, so auch die Wolle Aventica. Die Wolle ist recht dick, aber dabei ganz leicht. Die ganze Weste ist ein Fliegengewicht. Die Bündchen am Armauschnitt habe ich etwas länger gestrickt, so dass man, wenn man sie trägt, kurze Ärmelchen hat. Das fand ich schöner. Das Streifenmuster ergab sich aus der Wollfärbung.

Schal Patentmuster


Dieser Schal ist ganz einfach im Patent gestrickt. Er ist sehr warm, schön lang und ich finde das Farbmuster der Wolle sehr schön.

Patchwork-Decke



Für diese Decke habe ich Woll-Reste benutzt, die ich selber noch besaß oder geschenkt bekommen hatte. Zwei Knäuel musste ich dann aber doch noch dazukaufen. Die Wollsorten waren alle ganz unterschiedlich von glatt dünn bis dick flauschig. Jedes Quadrat hat ein unterschiedliches Muster.
Kann man leider auf den Fotos wegen der melierten Wolle nicht so gut erkennen. Es ist eine eher leichte Decke geworden, aber sehr kuschelig. Den Rand habe ich dann nochmal umhäkelt, weil sich die Stücke sonst eingerollt hätten.

Melierter Schal



Die Wolle hat mir so gut im Geschäft gefallen, dass ich alle Reste gekauft habe, um davon einen Schal zu stricken. Er ist nicht besonders lang, dafür schön breit. Das Muster habe ich aus verschiedenen Mustern aus einem Musterbuch kombiniert. Ich hoffe, man kann trotz des Melierten das Muster einigermaßen erkennen. Innen ist es "netzartig", außen ist ein Patentmuster.

Schwarze Jacke



Diese Jacke ist noch wärmer als der dunkelgrüne Pullover, denn sie ist aus sehr dicker Wolle gestrickt. Genommen habe ich Mille II von Lana Grossa. Leider ist sie recht anfällig für Katzenhaare und muss immer wieder gesäubert werden, sobald die Katze in meine Richtung gehustet hat. Trotzdem ziehe ich sie gern an, den die ist wirklich richtig schön kuschelig warm. Das Strickmuster ist auch aus Sabrina.

Pullover in grün



Das war nach langer Zeit mein erster Pullover. Ich habe ihn nach einem Strickmuster (aus der Zeitschrift Sabrina) angefertigt. Genommen habe ich dafür die Wolle Evento von Lana Grossa.
Ich habe ihn noch nicht so oft angehabt, weil er sehr warm ist. Und Kälte hat ja dieser Winter noch nicht hergegeben :).

Mittwoch, 4. Januar 2012

In Vorbereitung

Meine bereits fertigen Sachen müssen noch fotografiert und dokumentiert werden.
Daher gibt's erst mal nur ein Foto von dem aktuellen Pullover, den ich gerade stricke.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...