Donnerstag, 26. April 2012

Miau!

Ich hab lange nichts mehr gepostet, da ich hauptsächlich an meinem größten Projekt dem Longpulli arbeite, um ihn endlich mal fertig zu bekommen. Hinzu kam, dass ich auch nicht wirklich viel Zeit zum Stricken fand. Arbeitstechnisch ist es gerade sehr stressig. Aber ab Freitag ist vorerst Schluss, denn dann habe ich drei Wochen Urlaub. Was freu ich mich darauf :).
Wir fahren eine Woche nach Dänemark und das Wochenende vorher, also dieses, fahren wir meine Freundin besuchen. Die hat eine kleine Tochter, die gefragt hat, ob ich die Katze auch mitbringe. Das kann ich natürlich nicht, aber ich habe dann überlegt, meine Katze kann ich nicht mitbringen, aber eine andere schon. Und so habe ich diese Woche ein kleines Kätzchen gestrickt.


Wie ihr seht, sind es zwei geworden, denn ich finde sie so niedlich, dass ich die erste behalten will.


Recht schnell war eine neue hergestellt, da die Kleine natürlich trotzdem eine bekommen soll. Das Muster kommt aus dem Buch "Schmuseweiche Kuscheltiere & Lieblingspuppen"


Gestrickt habe ich mit Wollresten, aus denen ich auch schon die Hasen gemacht habe, diesmal habe ich aber Nadelstärke 2,5 genommen, damit es schön fest wird. Die Maschenanzahl habe ich für diese Wolle geraten und einfach drauflos gestrickt und auch das gestickte Gesicht variiert, so dass sie bisschen anders aussehen als die Originale im Buch. 


Beim Fotografieren auf dem Kratzbaum wurde Lisa neugierig und musste erst mal prüfen, wer da in ihrem Revier sitzt :)


Sind sie nicht einfach süß?

Der Longpulli macht auch große Fortschritte. Ich hoffe, dass ich ihn bald fertigstellen kann. Hoffentlich passt er und sitzt gut.



Der nächste Post kommt dann wohl erst später im Mai, wenn wir aus Dänemark zurück sind. 
Bisschen stricken will ich da natürlich auch (allerdings nicht den Pulli, sondern ein Tuch/Schal), aber wir wollen auch viel unternehmen. Also mal schauen, wann ich das nächste fertig haben.
Bis dahin wünsche ich euch alles Gute, ein schönes Wochenende und gutes Wetter :)

Liebe Grüße
Sandra




Samstag, 14. April 2012

Blätterrauschen

Ein neuer Schal ist fertig. Gestrickt nach einem Muster von Anett von der Fadenstille.


Verbraucht habe ich ca. 70-80 Gramm von der Wolle Lucca von der WollLust. Nadelstärke 3,5.



Hat Spaß gemacht, den Schal zu stricken, er ist recht schmal, so dass ich bis auf die Abschlüsse, die breiter werden, den Schal auf Sockenstricknadeln gestrickt habe. Bei der Rundstricknadel war nie was auf dem "Seil", so dass es beim Stricken irgendwie nur gestört hat.


Er ist schön leicht und schmal und die Wolle ist wunderbar weich.


Besonders schön an diesem Muster finde ich den Abschluss an beiden Seiten, wenn die Blätter in jeder Reihe ein bisschen größer werden. Das gibt einen tollen Fall des Schals.



Ich danke Anett für die tolle Anleitung, die sie kostenlos zur Verfügung stellt.

Euch allen noch ein schönes Wochenende!
Liebe Grüße
Sandra






Mittwoch, 4. April 2012

Komplexe Muster bezwingen ...

... kann ich jetzt auf schönere Art. Nachdem ich auch beim Loop Donna Rocco gemerkt habe, dass Maschenmarkierer zum festen Inventar einer Lace-Strickerin gehören sollten, begab ich mich auf die Suche nach schönen und gleichzeitig praktischen Markierern. Vor einiger Zeit hat ich mir schon die Markierer von KnitPro zugelegt.


Diese waren beim Stricken allerdings alles andere als bequem und zwischen Finger und Nadel immer deutlich zu spüren Die letzten Maschen vor und dahinter musste ich immer ganz konzentriert abstricken. Sie sind mir zu hart und zu unflexibel (ich bin dann sogar auf Fadenschlaufen ausgewichen, weil es einfach angenehmer zu stricken war). Im Fachhandel zu kaufen gibt's nicht wirklich andere oder ich habe sie nicht gefunden oder sie waren zu teuer oder auch mit einem harten Ring versehen. Was ich allerdings gefunden habe, sind selbst gemachte Markierer aus Schmuckperlen. Aber auch die, die es dann von Privat zu kaufen gab, waren mir mit extra Porto usw. zu teuer für drei oder vier Stück.

Nun habe ich mich selbst daran versucht und mir günstig eine Menge Perlen besorgt. Eine so tolle Qualität musste es nicht sein, denn es sollen ja "nur" Maschenmarkierer für mich persönlich werden.

Die Schlaufen sind in unterschiedlicher Größe, natürlich extra ;), die Quetschperlen sind mal kreativ nicht ganz mittig gesetzt und Perlenkombinationen sind tagelang durchdacht ;).


Ich bin trotzdem zufrieden mit dem Ergebnis, denn schöner als die Plastikkreise und Fadenschlaufen sind sie allemal. Erst wollte ich sie alle ein wenig länger anfertigen, aber sie bekommen doch ganz schön Gewicht und ich habe schon mal zukunftsorientiert an ein Tuch gedacht, wo ich vielleicht 15 Markierer anbringen muss. Zur Not muss ich dann doch wieder auf Schlaufen ausweichen.

Da fällt mir ein gravierender Nachteil von Fadenschlaufen ein:
Beim Loop Donna Rocco habe ich mir so ca. 30 Schlaufen vorbereitet, sie schön neben meiner Woll-Korbschale in Griffweite platziert, zwischendurch aufgeräumt, abends wieder gestrickt. Dann will ich eine Markierung setzen und suche sie wie blöd, denke, ich habe sie doch gerade noch dahin gelegt, bis ich darauf komme, dass ich sie wohl alle mit weggeschmissen habe, weil ich beim Aufräumen dachte, es wäre Abfall. Achja ...


Hier ist noch mal ein Bild ohne Blitz, da kommen die Farben der Perlen besser rüber.

Ich danke euch für die lieben Kommentare zu meinem Loop und wünsche allen Frohe Ostern!
Genießt die freien Tage!

Liebe Grüße
Sandra

Sonntag, 1. April 2012

Loop Donna Rocco fertig

Einen Loop zu stricken empfinde ich irgendwie als endlos stricken, vermutlich weil man keine Rückreihen hat. Jetzt ist er aber nun endlich fertig.


Gestrickt aus Cobwebgarn Viktoria von der WollLust mit Nadelstärke 4.


Das Muster ist von der Stola Donna Rocco von Birgit Freyer, das für den KAL der Knitting Delight Gruppe von ihr abgewandelt und "loopfähig" gemacht wurde.


Der Schal ist sehr leicht und fein, werde ich also auch prima bei wärmerem Wetter tragen können.


Es war gar nicht so leicht, ihn zu drapieren, von dem tollen Muster sieht man leider nicht mehr so viel. Man muss ihn dann eben so wickeln, dass die gerade bevorzugte Farbe vorne liegt :).



Ansonsten habe ich zwei neue Projekte angestrickt:

 

Schal Blätterrauschen von Anett (Fadenstille) und Stola Cathedral von Birgit Freyer. Zu sehen ist noch nicht viel. Mal gucken wie ich voran komme.


An dieser Stelle möchte ich all meine neuen Leserinnen begrüßen und mich bei allen Besucherinnen und Leserinnen für eure ganzen lieben Kommentare bedanken :).
Das motiviert sehr zum Weitermachen!

Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag!
Sandra


Lisa genießt den Sonntag ganz entspannt in ihrer Hängematte.


LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...