Sonntag, 18. November 2012

Stricktasche


Diese Tasche habe ich für mich gemacht und ist eine Stricktasche im doppelten Sinne. Zum Einen ist sie gestrickt :), zum Anderen habe ich sie mir gemacht, um dort meine Stricksachen zu transportieren, wenn ich mal unterwegs bin und auch stricken möchte. Sie ist relativ groß, so dass auch mal Großprojekte und ein Buch oder eine Zeitschrift mit reinpassen.
Die Farben auf den Bildern sind nicht so toll, weil ich nicht bei Tageslicht fotografieren konnte.
Das Muster ist ein falsches Zopfmuster, gestrickt mit dem Garn Boston Fashion Color von Schachenmayr mit Nadelstärke 8.


Gefüttert habe ich sie mit einfachem, braunem Stoff.


Die Henkel sind angenäht und mit dem Faden umschlungen.

Ansonsten bin ich fleißig an mehreren Projekten am Stricken, von denen ich noch nicht allzuviel zeigen kann.
Da wäre einmal das Mystery von Frau Holle. Ich arbeite gerade an Club 3. Den letzten Clue gibt es am 20. Dezember, also wird es noch ein Weilchen dauern, bis das Tuch fertig ist.



Das Muster sieht bislang aus wie ein langsam beginnender Schneeregen, ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht.

Dann für zwischendurch, wenn gerade kein Clue ansteht, stricke ich eine Stola. Da habe ich noch gut was dran zu tun.




Es werden noch ein paar Projekte mehr dazukommen. Das neue Mystery von Birgit Freyer (ein Loop) und der Dezemberschal von ihr, da will ich auch unbedingt mitmachen. Beim Dezemberschal gibt es jeden Tag ein paar Reihen zu stricken. Das finde ich eine schöne Idee und klingt spannend.

Mal gucken, wann ich dann wieder etwas Komplettes zeigen kann, aber ich glaube, das dauert noch ein Weilchen, da ich das Tempo bei allen Projekten nicht selber bestimmen kann. Hat aber auch Vorteile: so kann sich der Druck, etwas schnell fertig zu bekommen, der einen ja doch manchmal überfällt, gar nicht erst aufbauen.
Vielleicht schaffe ich ja sogar mal meinen Longpulli fertig, es fehlt nur noch ein bißchen Ärmel.
Bis dahin wünsche ich allen eine schöne Zeit!
Danke für eure Kommentare, über die ich mich immer wieder sehr freue!

Liebe Grüße
Sandra


Freitag, 2. November 2012

Jetzt kann es richtig kalt werden ...

... denn mein kuscheliger und sehr warmer Poncho ist fertig.


Gestrickt aus der Wolle ONline Linie 311 asparo mit Nadelstärke 7. Das Muster kommt aus der Sabrina 11/2012 "Quergestrickter Poncho".


Das besondere an dem Poncho sind die kleinen Ärmelchen am Bündchen. Ich finde das sehr praktisch, denn es wärmt noch mal schön die Handgelenke und es sorgt für den richtigen Sitz, so dass er nicht verrutscht.
Hier noch ein Detailbild:


Von hinten sieht er übrigens genauso aus. Im Original hat er einen Rollkragen. Da habe ich aber lieber drauf verzichtet, damit mir nicht zu warm wird. Falls es dann doch sehr kalt sein sollte, trage ich lieber einen Schal dazu.

Jetzt sind wieder ein paar Schals/Tücher an der Reihe :)
2 Projekte habe ich angefangen, beide in englisch (mal schauen, ob ich alles verstehe, habe mir schon etliche Strickübersetzungen runtergeladen und noch zusätzlich mit Videos klappt es bis jetzt).
Einmal das Mystery von Frau Holle und dann habe ich endlich einen Schal aus dem Victoria Lace Today begonnen. Auch in englisch und mit Muster in Hin- und Rückreihe. Auch eine Premiere bei mir. Ich bin selbst ganz gespannt auf die Ergebnisse :)

Ich begrüsse noch herzlich meine neuen Leserinnen und wünsche allen ein tolles Wochenende!

Liebe Grüße
Sandra

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...