Donnerstag, 31. Januar 2013

Kleine Stricknadeltasche

 

Zwischendurch muss ich immer mal was Kleineres stricken, weil ich in einem Buch wieder mal was gesehen habe, das ich haben musste. Dieses Mal war es ein kleines Täschchen, eigentlich für Pinsel, aber ich finde, genauso gut für Stricknadeln.

Ich habe eine wunderschöne Stricknadeltasche, in der eine Menge hineinpasst. Nur kein Knit pro Nadelsystem, den für diese Nadeln sind die Fächer zu tief und sie verschwinden fast komplett.




Wie man sieht, schauen nur noch die Spitzen heraus.
Wenn ich eine Nadel brauche, muss ich immer alle hervorkramen, abgleichen und ausmessen.
Da kam die Idee aus dem Buch wie gerufen, denn hier passen sie hervorragend hinein.


Wenn die Tasche ausgeklappt vor mir liegt, ist sie ein perfektes Rechteck. Trotzdem ist beim Zusammenhäkeln der Umschlag irgendwie ein wenig schief geraten, keine Ahnung, wie ich das wieder hinbekommen habe :). Aber egal, mir gefällt sie! So ist sie individuell und unverkennbar meine.


Die Größe ist auch praktisch, um mal mehrere Nadeln auf Reisen mit in meine Stricktasche zu nehmen. Häkelnadeln und Nadelspiele passen auch perfekt.



Genommen habe ich Reste-Wolle von ONline Linie 311, gestrickt mit Nadel 5, damit es schön stramm wird und die Nadeln nicht sofort durchflutschen. Durch die dicke Wolle, ist das Täschchen auch ein richtig gutes Polster, so dass man beim Transport nicht fürchten muss, dass die Nadeln brechen.
Die Bändchen sind einfach durch die Maschen geflochten.


Hier noch mal ein Größenvergleich. Die Idee kommt aus dem Buch "Strickideen für Mode und Accessoires" von Brigitte. Ich habe es ein wenig abgewandelt und meinem Geschmack angepasst.

Bald kann ich meinen neuen Pullover zeigen, an dem ich gerade hauptsächlich stricke, schlichtes Muster, Eigenkreation und ich hoffe, er passt.

Abschließend begrüße ich noch meine neuen Leserinnen ganz herzlich, schön, dass ihr zu mir gefunden habt!

Ich wünsche allen eine schöne Restwoche!
Liebe Grüße
Sandra


Kommentare:

  1. Ui, der Größenunterschied ist ja enorm.
    Toll, so eine auf Maß gestrickte Tasche.

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  2. Super sind die Nadeltaschen, vor allem die neue, gestrickte finde ich super-praktisch, ich habe auch die Knit-Pro Nadeln, allerdings in einer Holz-Geschenkkassette, die zwar sehr schön ist aber zum mitnehmen nicht wirklich geeignet... wirklich sehr schön geworden !! Bin schon auf Deinen Pullover neugierig.

    LG
    Karen

    AntwortenLöschen
  3. So eine gestrickte Nadeltasche ist ja richtig stylisch, weil sie halt gestrickt ist und "Stricknadeln" beherbergt. Ich nähe ja auch Stricknadeletuis für meinen Shop und habe da verschieden tiefe Fächer für Nadelspiele, Rundstricknadeln und Häkelnadeln. Für die Rundnadeln benutze ich aber auch mein Nadelmaß, weil meine Maufwurfaugen einfach nicht mehr mitmachen ☺☺☺.
    LG von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Das Stofftäschchen ist genau mein Ding :-).

    LG Gwen

    AntwortenLöschen
  5. Das gestrickte Nadeltäschchen sieht toll aus und ist dir super gelungen!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  6. Schöne Nadeltaschen. Stechen die Nadel bei der gestrickten Variante nicht durch, ideal für unterwegs.
    LG Sheepy

    AntwortenLöschen
  7. Diese Tasche ist superschön und praktisch. Könnte ich da eine Anleitung haben, damit ich mir auch eine stricken kann? *ganzliebbittesag*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo!
      Die Idee kommt aus dem Buch "Strickideen für Mode und Accessoires". Ich habe sie für mich ein wenig abgewandelt. Eine konkrete Anleitung habe ich nicht. Ich habe einfach vier Rippen gehäkelt. Länge und Breite je nachdem wie groß die Fächer und die ganze Tasche werden soll. Dann das eine Ende umgeklappt und je an den äusseren Rändern festgenäht und zwischen den Rippen für die Fächer. Dann einmal Mäusezähnchen drum herum gehäkelt und als Zubinde-Band einfach eine Luftmaschenkette.
      Ich würde noch empfehlen, sehr fest zu stricken, also lieber mit kleineren Nadeln, damit die Stricknadeln nicht durchflutschen und in den Fächer ein Gummiband einzuarbeiten, damit die Nadeln beim Zusammenpacken nicht durcheinander purzeln.
      Viele Grüße
      Sandra

      Löschen
  8. Die gestrickte Nadeltasche ist ja super, aber stechen die Nadeln oben und nunten nicht durch das Strickwerk?? Wie verhinderst du das? Lg Wolltrudi

    wolltrudi.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo!
      Ich habe recht fest gestrickt und wenn man keinen großen Druck ausübt, bleiben die Nadeln, auch die dünneren, brav im Fach. Es ist eher ein Problem, dass die Nadeln beim Wickeln durcheinander purzeln, was sich aber mit einem eingenähten Gummiband beheben lässt.
      Viele Grüße
      Sandra

      Löschen

Vielen Dank für Deine Worte!
Liebe Grüße
Sandra

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...