Dienstag, 29. Juli 2014

Tweedjacke im Sommer ...

… ist natürlich etwas dick zum Tragen, stricken geht so gerade noch.
Da wir hier in der Gegend gerade sehr Probleme mit dem Internet haben, will ich schnell mal einen Post raushauen, wer weiß, wann es wieder geht.


Ich habe aus dem Buch "Die Farben des Nordens" die Jacke "Boehl" gestrickt, mit einem Tweedgarn.
Leider sieht man das Muster (außer dem Lochmuster hat die Jacke ein Strukturmuster) mal so gar nicht, finde ich jetzt aber nicht allzu schlimm, weil sie mir trotzdem sehr gut gefällt.

Inzwischen sind alle Teile gestrickt und ich bin fleißig am Zusammennähen und Fädenvernähen.


Wie ihr unschwer erkennt, bin ich nun auch stolze Besitzerin einer Schneiderpuppe. Ich finde, man kann Zwischenstände einfach schöner daran demonstrieren, auf dem Boden ist das immer so eine Sache.

Da ich mich selten nur an einem Projekt aufhalten kann, habe ich noch eine weitere Jacke begonnen.
Ich wollte unbedingt mal eine Raglanjacke stricken mit Zöpfen als Naht.
Die Farbe der Wolle ist einfach nur Klasse, sie wird nachher zu sehr vielen Teilen passen, da Farbe irgendwie darin vorkommt, grün, blau, grau, rot, braun. Naja, vielleicht nicht jede, aber jede, die ich mag.



… übrigens … wenn man mal eine Schranktür kurz auflässt …


Liebe Grüße und fröhliches Schwitzen beim Stricken!
Sandra

Samstag, 12. Juli 2014

Mein Schmetterling ist fertig ...

… und hat sich als Riesenfalter entpuppt.


Maße: 200 x 123 cm. Es ist mehr ein Umhang geworden, als ein Tuch :).


Gestrickt aus Dornröschenwolle, ca. 250 g und Twisted Fifties ca. 100. Der Farbwechsel ist eigentlich aus der Not heraus entstanden, da die lila Wolle nicht gereicht hätte. Das Grün war die einzige vorhandene Farbe, die gut dazu passte, jedenfalls nach meinem Geschmack.




Die Perlenanzahl weiß ich nicht und ich bin zu faul zum zählen. Ich schätze mal so ein viertel Döschen pro Farbe (lindgrün und grün).


Der Mittelteil ist auch sehr schön, sehr abwechslungsreich gegenüber der üblichen geraden Linien, die sonst oft bei Dreieckstüchern gestrickt wird.


Im Original ist er nicht so groß, da das empfohlene Garn viel dünner ist.




Auch die Perlen und der Farbwechsel sind eine persönliche Variante von mir.

Es hat sehr viel Spaß gemacht, den Schmetterling zu stricken.

Wer Interesse an diesem Muster hat, kann mal hier bei Ravelry schauen. Ich denke, dort ist es auch bald erhältlich.

Liebe Grüße
Sandra


LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...