Mittwoch, 8. Februar 2017

Für die einen ein Oversize-Mantel ... für mich eine lockere Strickjacke ;)



In einer Filati-Zeitschrift beim Wollhändler gefiel mir ein einfarbiger Oversize-Mantel sehr gut. Natürlich war er nur für kleinere Größen und es steckte ein schlankes Mädchen drin. Bei ihr sah Oversize auch nach Oversize aus. Nun finde ich, dass man alle Oversize-Sachen nicht so einfach auf fülligere Leute übertragen kann, denn Oversize trägt dann oft richtig auf und man wirkt noch runder. Erst recht, wenn das Teil aus sehr dicker Wolle gestrickt ist.




Aber irgendwie hatte es mir der Mantel angetan und ich wollte ihn haben. Allerdings nicht einfarbig, sondern lieber in Streifen. Ich wollte ihn aber eben nicht einfach nur vergrößern. Die Maße der Jacke in Größe 38 waren durchaus annehmbar für eine normal sitzende lockere Jacke, nur die Armlöcher mussten etwas erweitert werden. Und so habe ich es einfach mal versucht.




Sie ist aus Lana Grossa Yak Merino mit Nadelstärke 8 gestrickt. Ich hätte mich hier für eine einfarbige Version bei den Farben auch gar nicht entscheiden können. Ich fand die Farben alle toll.




Ich habe den Bund und den Kragen abgewandelt. Das Original hatte einen Stehkragen, das mag ich nicht so. Und der Bund war irgendwie merkwürdig nach innen gehäkelt, so dass sich die Kanten nach innen rollten, das gefiel mir auch nicht. Ebenso habe ich die Ärmel extra gestrickt und anschließend angenäht. Nach der Anleitung hätte man die Maschen im Armloch aufnehmen und dann den Ärmel stricken sollen, aber der Übergang sah so unschön und unsauber aus, dass ich mich für das Annähen entschieden habe.




Die Yak Merino ist in sehr schönes weiches und superleichtes Garn, das sich sehr gut verstricken lässt. Die Knöpfe oder einen Verschluss habe ich auch weggelassen, weil die Jacke so super sitzt und ich sie sowieso nicht zumachen würde.




Die Taschen habe ich das erste mal so "unsichtbar" integriert und es gefällt mir sehr gut und war auch ganz einfach.




Diese Jacke stand eigentlich so gar nicht auf meinem Plan. Meine Freundin wollte aber zwischen Weihnachten und Neujahr Wolle für einen Schal kaufen gehen. Ich sag noch zu meinem Freund, ich kaufe keine Wolle, ich hab doch noch so viel und habe auch kein weiteres Projekt in Planung.
Und wer kommt mit einer dicken Tasche wieder? Ich. Mit Wolle für eine Strickjacke, die ich eigentlich gar nicht haben wollte ...
Erkennt ihr euch wieder? ;)
Meine Freundin hat übrigens Wolle für einen Schal und diese Jacke gekauft.




Hier die Jacke noch mal mit mir: Übrigens, ich trage Größe 38 ;)




Liebe Grüße
Sandra



Kommentare:

  1. Sehr schicke Jacke, und Größe 38, ich hätte doch glatt auf 36 getippt:-))
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sandra,
    wow, die Jacke ist super gelungen und steht Dir fantastisch! Das Garn kenne ich und weiß, wie kuschelig es ist. Tolles Strickbild und eine schöne Farbauswahl! Kompliment!
    Liebe Grüße
    Anneli

    AntwortenLöschen
  3. Ist die Jacke schön. Ich bin ganz hin und weg.
    Yak hatte ich noch nie nicht. Und ich stricke eher ungern mit dicken Nadeln, aber wenn sowas dabei rauskommt....perfekt.

    Ganz liebe Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen
  4. Gefällt mir richtig gut und steht dir super! Das Garn hört sich total verführerisch an ;-)

    Liebe Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sandra,
    die Jacke ist dir toll gelungen und sie sitzt perfekt an dir. Ich wollte, ich könnte auch noch einmal Größe 38 tragen (lach).
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  6. liebe Sandra,
    ein wirklich schönes Teil, egal ob Jacke oder Mantel ;-)
    So perfekt gearbeitet, toll.
    Ein Grüßle sendet dir
    Flo

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine Worte!
Liebe Grüße
Sandra

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...