Dienstag, 9. Februar 2021

Streifen über Streifen

Mit diesen tollen Herbstfarben habe ich zuerst ein Tuch stricken wollen, ohne Anleitung, einfach drauf los. Manchmal klappt das, manchmal aber auch nicht. Das Tuch hatte eine gar ganz merkwürdige Form und gefiel mir nicht. Also alles noch mal aufribbeln.
Und da ich auf Instagramm soviele Streifenpullis gesehen hatte und diese mir sehr gefielen, wollte ich mir auch einen stricken.
 
 

 
Ein bisschen war ich unsicher, ob dafür die 300g Wolle reichen würden. Also habe ich gleich mit kurzen Ärmeln geplant.
 
 

 
Alle 10 Reihen wurde die Farbe gewechselt. Als Anleitung hab ich den RVO von Birgit Freyer benutzt, ein Allrounder, der immer gut sitzt.
Als Halsausschnitt wollte ich ein Rippenbündchen mit einrollender Kante. Das hatte ich irgendwann schon mal gestrickt und gefiel mir sehr gut.
 
 

 
Mit diesem Garn und sah aber weder das Bündchen noch der einrollende Rand (wahrscheinlich zu kurz) wirklich gut aus. Und zu nah am Hals war es dann auch noch. 
 
 

 
Damit wollte ich mich aber erst später beschäftigen, denn ich hatte keine Lust zu ribbeln. Die Wolle sah durch das Ribbeln des Tuches eh schon ein bisschen angegriffen aus.
Als der Pulli dann fertig war, habe ich das Bündchen abgeschnitten, die orangenen Maschen aufgefangen und einen Häkelrand gesetzt. Der sieht immer schön aus.
 
 
 
 
Ist zwar immer noch recht nah am Hals, das nächste Mal versuche ich mich mit einem Ausschnitt.
 
 

 
Mit der Wolle kam ich genau hin und ich bin zufrieden mit dem Pulli. Er sitzt schön und gefällt mir sehr gut. 
 
 

 
Ein paar Dinge muss ich demnächst dann aber doch besser planen. Die Vorderseite habe ich breiter als die Rückseite gemacht und dabei nicht bedacht, dass ich dann gerade dort den Farbwechsel habe, anstatt einfach die andere Seite breiter zu machen. So sieht man trotz Maschentrick am Übergang eine leichte Stufe, was aber auch mit am Garn liegt, das generell ein unruhigeres Maschenbild hat. Sowas fällt mir natürlich auch immer erst auf, wenn ich schon so weit bin, dass ich keine Lust zu ribbeln habe.
 
 

 
Es ist ein Merino-Seiden-Mix, sehr empfindlich in der Handhabung. Sobald man einmal mit der Stricknadel ein bisschen in den Faden gepiekst hat, war es an der Stelle gleich heller und bauschiger. Nichts desto trotz fühlt sie sich aber super schön an.
Noch ist das Wetter zu kalt für den Pulli (unglaublich, dass ich das mal sage), aber wird ja irgendwann wohl wieder wärmer.
Ansonsten stricke ich fleißig an zwei weiteren Projekten, dazu ein andermal mehr.
 
Zum Abschluß noch ein lustiges Foto von Zara. Auch Katzen können fassungslos gucken 😸


 
 
Unsere kleinen Flauschies 😻.


 
 
Ich sag lieber gleich dabei, dass Zita schlank ist, sie hat unglaublich viel Fell und wirkt manchmal etwas unförmig, was sehr lustig aussieht. Gerade zum Beispiel kann sich das Fell nicht so recht entscheiden, ob es richtig lang oder eher kürzer sein soll. 
 



Flauschige Grüße 
Sandra

verlinkt mit Creativsalat und HoT
 

Kommentare:

  1. Flotter Pulli, und das Halsbündchen gefällt mir sehr gut.
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sandra,
    Deine Werke haben immer so schöne Naturfarben, die gefallen mir immer richtig gut. *G* Ein schöner Pulli den du vielleicht mit was langem drunter jetzt schon tragen kannst.
    Weshalb schau Zara fassungslos, hast Du sie von ihrem Lieblingsplatz verjagt, oder ihr Leckerlie weggegessen? *G*
    Liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  3. schicker pullover - mag kurzärmelige! und das halsbündchen in gehäkelt machts extra schön.
    und sehr süsse miezen - meine wird auch immer für dick erklärt - dabei ist sie nur dich angezogen, vor allem jetzt im winter als freigängerin.....
    xxx

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sandra,
    Streifen gehen immer. Wenn einem etwas gestricktes nicht gefällt, das man angefangen hat, dann hilft nur aufribbeln und Dein neuer Pulli sieht toll aus, hat sich gelohnt!
    Liebe Grüße aus dem Drosselgarten von Traudi.♥

    AntwortenLöschen
  5. Die Farben sind wirklich klasse! Und die kleine Farbwechseltreppe wir außer Dir natürlich niemandem auffallen.
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  6. Dein Pulli ist Dir sehr gut gelungen, vor allem die Kragenlösung. Bei meinem zuletzt in meinem Blog gezeigten Pulli habe ich gestern das Halsbündchen wieder abgetrennt (weil zu eng) und wollte es ebenfalls anhäkeln. Das ist mir leider nicht so gut gelungen wie Dir. Ich habe dann die Maschen wieder aufgestrickt (knifflige Sache beim RVO) und ein normales Bündchen angestrickt. Insofern hast Du das ganz Klasse gelöst. Sieht gut aus.
    Viele Grüße
    Susan

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Sandra
    das ist ein schöner Pullover. lg silvia

    AntwortenLöschen
  8. Mir gefällt der Pulli sehr gut. Und wenn es jetzt noch zu kalt ist, einfach ein Langarmshirt drunter anziehen, dass habe ich auch schon gemacht.
    LG Manuela

    AntwortenLöschen
  9. Auch wenn man die Stufe sieht, gefällt mir der Pulli sehr gut und Deine Katzen ja sowieso. Ich bin soooo großer Katzenliebhaber, wie gerne würde ich mal wieder das Schnurren hören.

    Nana, die aber auch Hunde sehr, sehr liebt.

    AntwortenLöschen
  10. Ein schöner Pulli! Die Farbkombi gefällt mit gut und den Farbwechsel bemerkt außer dir keine! Ich arbeite nach dem Bündchen mit verkürzten Reihen, dann ist der Pullover hinten etwas höher und vorne entsteht eine leichter Ausschnitt!
    LG Monika

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Sandra, jaaaa der Pulli ist schön geworden die Farben sind toll und auch den Ausschnitt finde ich gut auch wenn es nicht gleich auf Anhieb so hingehauen hat wie Du Dir das dachtest. Hihihi Zara ist einfach zum Knutschen♥♥♥

    Herzliche Grüße
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  12. So schöne warme Farben hat dein Pulli!
    Du hast den Farbwechsel vorn? Hast du toll gestrickt, ich seh da nix.
    Den Ausschnitt vorn tiefer zu stricken ist nicht schwer. Das schaffst du. :)

    Sehr süß sind deine beiden Fellnasen. Die bringen bestimmt auch richtig Leben in die Bude, wenn sie sich jagen. Also, das war bei meinen Beiden früher so.

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  13. Dein Streifenpulli gefällt mir sehr gut. Die beiden Farben harmonieren sehr schön miteinander und er steht dir wirklich gut. Ich seh an den Streifen nichts verkehrtes, sieht alles gut aus.
    Deine beiden süßen Fellnasen sehe ich mir auch gerne an. Ich habe hier auch gerade meine Lisa neben mir liegen, die meinen Fuß wärmt. :)
    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Sandra,
    der Pulli gefällt mir sehr - und ich lieeeebe Herbstfarben!
    Da es ja in September und Oktober oft noch richtig warme Tage gibt, bist du mit den kurzen Ärmeln dann bestimmt bestens bedient...
    Der eckige Ausschnitt gefällt mir auch sehr. Er mach den Pulli nochmal besonders. In den letzten Tagen war es hier schon richtig warm. Bestimmt konntest du ihn da ausführen?!
    Claudiagruß
    ...mit Morgenkaffee am Balkon - von der, die jetzt mal zur Arbeit fährt...

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar!

Mit Abgabe deines Kommentars, erklärst du dich automatisch mit der Speicherung deiner Daten durch den Dienst Blogger einverstanden. Du kannst einen erstellten Kommentar jederzeit wieder löschen.