Montag, 7. Juni 2021

Ein Sommertuch

Vor einigen Wochen strickte ich mir einen Sommerpulli aus einem wunderschönen Merino-Leinen-Mix, nachzulesen hier. Der zweite Pulli aus dieser Qualität ist auch schon halb fertig und parallel dazu wollte ich mir ein leichtes Sommertuch für die etwas kühleren Tage stricken. Das ist nun fertig geworden.



Grüne Wellen in einem warmbraunen Lochmustermeer :).



Das Muster besteht aus zwei Charsts aus dem Weihnachts-KAL von Fadenstille "So viel Heimlichkeit".




Gereizt haben mich hier die Wellen und der schräge Verlauf der Streifen.



Es ist schön lang und trotzdem ganz leicht, trotz seiner ca. 300 Gramm.



Verstrickt habe ich zwei Stränge braun und einen Strang grün. Die Wolle ist von Kreatinabluhm. 




Ich glaube, dass wird mein neuer Lieblingsschal. Hier noch ein Trage-Foto.



Unsere beiden Flauschies verstecken sich gerne mal unter Unterwürfe oder wo man sonst noch so drunterkrabbeln kann. Dann warten sie geduldig, bis jemand vorbeikommt und der wird dann hinterhältig angegriffen, entweder die andere Katze oder unsere armen Füße. 

Manchmal ahnt man aber auch schon etwas, wenn sie sich nicht ganz drunter verkriechen, sondern sich etwas deletantisch verstecken, so wie hier unsere Zita.



Ich hatte hier ein Laken aus dem Trockner noch mal kurz über den Schreibtischstuhl gehängt, weil es noch ein wenig klamm war.

Also wurde die Kordel gezückt, die musste als Fußersatz dienen. Zita kroch dann immer weiter hervor, was sehr lustige Bilder ergab.




Hier sieht sie aus wie ein jemand aus dem Mittelalter.



Und je höher sie kommt, desto erhabener sieht sie aus.



Darf ich vorstellen? Ihre Durchlaucht Zita mit ihrer heiligen Kordel.




Liebe Grüße
Sandra


verlinkt mit Creativsalat

9 Kommentare:

  1. Was für ein schönes Tuch!
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sandra,

    das Tuch sieht klasse aus aber die Zita begeistert mich im Moment noch mehr. So schön Deine Durchlaucht.

    Liebe Grüße
    Burgi

    AntwortenLöschen
  3. Sandra, danke für den tollen Blogbeitrag. Ich bin begeistert. Das Tuch ist so wunderschön geworden.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sandra,

    Hihihi da muss ich echt lachen jetzt wie süß die Zita da aussieht wie eine Mittelalterkatze :-))) echt goldig die Süße. Dein Tuch finde ich ganz toll! So eine schöne Farbzusammenstellung und Wolle hast Du ausgesucht und das Muster ist echt ganz besonders.

    Begeisternde Grüße
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Sandra,
    ein tolles Wellentuch, dass ich mir gut in Blau und Türkis vorstellen könnte. Aber ich muss ja erst noch Dein anderes Grünes nachstricken, das wo die Wolle schon hier ist. *G*
    Deine Katze hat recht, ganz langsam hervorkommen und dann... Ich behaupte ja, die lachen innerlich total wenn sie einen dann erschreckt haben.
    Liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sandra,
    ein tolles Tuch und auch wenn es nicht meine Farben sind finde ich es klasse. 😁 Deine Zita ist ja ein richtiges Fotomodel. Tolle Bilder... 👍

    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea 🍀

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schönes Tuch, sehr interessant das schräg verlaufende Muster.
    Lieben Inselgruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Was für ein Tuch!!!!! Wow.

    Nana

    AntwortenLöschen
  9. Ein wunderschönes Tuch.
    LG Manuela

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar!

Mit Abgabe deines Kommentars, erklärst du dich automatisch mit der Speicherung deiner Daten durch den Dienst Blogger einverstanden. Du kannst einen erstellten Kommentar jederzeit wieder löschen.