Donnerstag, 18. Dezember 2014

Kuschelkissen

Passend zum Wetter und zum Kuscheln auf dem Sofa mit einer heißen Tasse Tee ganz gemütlich bei Kerzenschein!


Die Wolle heißt Schlachtensee und kommt von schoenstricken.de. Eine wirklich kuschelweiche Wolle, die sich sehr gut verstricken lässt. Gestrickt habe ich mit Nadelstärke 5.


Ich habe das erste Mal so richtig Fair Isle gestrickt und es hat wirklich Spaß gemacht.
Dabei fand ich die Methode der Garnhandhabung (eine Farbe von vorn und die andere Farbe von hinten um den Finger), die auf schoenstricken.de empfohlen wurde, sehr hilfreich. Damit ist mir die Fadenspannung mit beiden Garnen gleichzeitig recht gut gelungen.


An der ein oder anderen Stelle war der Faden im Nachhinein doch noch ein bisschen stramm und manch Masche wird ein bisschen verschluckt, dennoch bin ich sehr zufrieden mit meinem Werk.

Als ich auf der Zielgeraden war und das Kissen neulich abends auch unbedingt noch füllen und zunähen wollte, habe ich vor lauter Eifer einen Maschenmarkierer übersehen.


Gott sei Dank ein Selbstgemachter, so kann ich ihn leicht aufschneiden und neu zusammensetzen.
Das Bild wollte ich aber trotzdem zeigen. Sieht aus wie ein Kissen mit Ohrring :).

Liebe Grüße
Sandra



Montag, 15. Dezember 2014

Ein bisschen Weihnachtsdeko ...

... zwischendurch muss natürlich noch sein.



Die Anleitung für diese hübschen Bäume habe ich von Katja und ihrem tollen Shop Versponnenes. Hier gibt es übrigens viele schöne Ideen, nicht nur zu Weihnachten.

Gehäkelt habe ich mit Tilda (ein schönes weiches Baumwollgemisch) und Nadel 3,5.
Die Bäume sind aufwendiger als ich dachte, da häkelt man schon den ein oder anderen Tag länger dran. 
Das Schöne an der Anleitung ist der sehr leichte Schwierigkeitsgrad, so dass man sofort mit Variationen beginnen kann. 
Im Wald sieht schliesslich auch nicht jeder Baum aus wie der andere.

Mal gerade ...


... und mal windschief.


Zwei sind noch in der Pipeline, da fehlen noch die Zweige.



Zu Weihnachten gehören natürlich auch Sterne:


Die Anleitung für die Sterne ist auf bei Versponnenes zu finden.
Hier habe ich das gleiche Garn Tilda und auch Nadel 3,5 verwendet.

Sie machen sich auch sehr gut an Schränken.





Mein Weihnachtskissen vom KAL bei Schoenstricken.de befinden sich auch in den Endzügen.



Gestern habe ich noch ein gutes Stück geschafft (also mehr als auf dem Bild zu sehen ist).

Und ich habe ja noch ein Tuch angefangen:


Hier sieht man noch nicht viel. Es wird mit verkürzten Reihen gearbeitet, sehr spannend , weil es von der Anleitung mal anders ist.

Zu guter letzt habe ich mir eine neue kleine Schere gegönnt, nicht weil ich keine andere hätte, einfach nur, weil sie so schön aussieht. Zu kaufen gibt es sie bei Butinette.



Ich wünsche Euch eine schöne Woche, es soll zwar viel regnen, aber um so mehr kann man stricken und häkeln :)

Liebe Grüße
Sandra




Donnerstag, 20. November 2014

Darf ich vorstellen? - Gerda

... eine feminine Guernseyjacke aus dem Buch "Edle Masche"- Dänisches Strickdesign elegant und zeitlos".



Gestrickt habe ich mit Nadelstärke 6 und dem Garn Alta Moda Alpaca von Lana Grossa. Ein superschönes Garn, voluminös und kuschelweich, nur leider von der Farbgebung nicht so zuverlässig. 
Mal abgesehen davon, dass ich blöderweise mit zwei Farbpartien gearbeitet habe, waren auch bei gleicher Partienummer noch die ein oder andere unregelmäßige Stelle vorhanden, auch was die Beschaffenheit des Garns anging. Halte ich die Jacke gegen das Licht, ist sie mal mehr mal weniger lichtdurchlässig. Gut, das stört beim Tragen nicht, aber für die Qualität des Garnes spricht es dann doch nicht.
Sieht man ganz genau hin, so sieht man auch auf der Vorderseite einen Linie und da war es ganz sicher die gleiche Farbnummer. Da bin ich dann wieder froh, dass ich nicht geribbelt habe.


Hier kamen verschiedene Strukturmuster zum Einsatz und sorgten für Abwechslung.


Sie passt gut, ist schön kuschelig und gefällt mir. Es fehlen nur noch Knöpfe. Da habe ich mir jetzt erst mal ein paar Knopfsortimente bestellt, da ist bestimmt etwas Passendes dabei und ich habe für andere Projekte genug Auswahl.

Was steht als nächstes an?
Ich probiere ein Muster für einen Pulli, bei dem ich testen möchte, ob mein Wunschgarn dafür geeignet ist.

Dann wäre da noch der Fox Paws, inzwischen in den Hintergrund geraten, aber nicht vergessen, den möchte ich dieses Jahr schon noch fertig bekommen, meine Decke eigentlich auch und noch ein wenig Weihnachtsdeko.
Ich merke, ich habe noch genug vor.

Es gibt wieder viele KALs zu Weihnachten. Ich mag KALs, besonders, wenn sie als Komplettpaket angeboten werden, wie bei schoenstricken.de
Dieses Mal wird ein Kissen im Norwegermuster gestrickt.



Es wird aber wohl der einzige sein, bei dem ich mitmachen werden. Alles andere packe ich zeitlich nicht.
Ich mag übrigens an KALs das gemeinschaftliche Stricken und Austauschen, wenn es hakt und das Anschauen aller Projekte in seinen Varianten und Wachstumsstufen.

Liebe Grüße
Sandra


Mittwoch, 12. November 2014

Erst mal wird weitergestrickt ...

Vielen lieben Dank für eure zahlreichen Meinungen! Es hat mich sehr gefreut, dass sich soviele an meiner Frage beteiligt haben. Und euer Zuspruch hat mir sehr geholfen. :))

Ich werde die Jacke weiterstricken und zu 99% nicht wieder aufmachen. Die Blende vorne werde ich in dem dunkleren Ton stricken, dann schaut es so aus, als wenn das alles so muss :)
Man sieht den Farbunterschied in Natura nicht ganz so doll wie auf dem Foto. Je heller es ist, desto weniger sieht man ihn. Eigentlich wäre anders herum doch logischer oder?

Einige Argumente von euch haben mir besonders gut gefallen:
Die dunklere Partie sitzt figurtechnisch günstig.
Ich sehe den Unterschied selber nicht.

Und ich habe festgestellt:
Da ich meine Haare meist offen trage, kaschiert das die obere kante noch zusätzlich.

Ein Ärmel habe ich inzwischen vollendet, während ich nachdachte.


Und wenn ich sie dann nicht anziehe, kann ich sie immer noch aufmachen.

Liebe Grüße
Sandra




Sonntag, 9. November 2014

Sehr ärgerlich ...


Als ich heute die ersten Bilder meiner Strickjacke fotografierte, fiel mir der dunklere breite Streifen in der Mitte im Rückenteil auf. Leider hatte ich schon die Banderolen der verwendeten Knäuel weggeworfen … ich bewahre immer nur eines auf …, aber bei den noch übrigen Knäuel sind auch tatsächlich zwei Farbpartien enthalten.

Na toll.
Das ärgert mich sehr, weil die Knäuel mir eine Verkäuferin in einem Wollfachgeschäft zusammengepackt hat. Da erwarte ich eigentlich, dass auf so etwas geachtet wird.
Passiert mir nicht noch mal, man muss anscheinend doch immer alles selber kontrollieren.

Und es ärgert mich irgendwie doppelt, weil ich nicht geguckt habe und weil ich weiß, wenn ich das jetzt noch mal aufmache, dann wird's ein Ufo. Ich habe jetzt schon keine Lust mehr weiterzumachen.

Vorne ist alles gleichmäßig, jedenfalls konnte ich da nichts erkennen.


Würdet ihr es aufmachen?

Liebe Grüße
Sandra



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...